SAMSTAG, 30. MAI 2020
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Suchergebnis
Seite drucken 
 

Sie haben nach "" gesucht und 813 Treffer erhalten:

 Nr. 91  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  11.01.15 kostenlos
"Scheubli denkt laut: Schröders anständige Menschen"

Textauszug:"Haben Sie das neulich mitbekommen? Da ruft der Ex-Bundeskanzler Schröder, der sich leider immer noch als Bundeskanzler anreden lassen darf, obwohl er nicht mehr ganz lupenrein ist, und eher auf der Gazprom-Schiene mit Schweizer Zielbahnhof, der ruft dazu auf, die anständigen Menschen sollten auf die Straße gehen und den anderen, also den unanständigen, ordentlich den Marsch blasen. Der Schröder, anständig: Immer schön von oben herab den Spaltpilz aussäen. Als inoffizieller Bundeskanzler werde ich dem mal richtig meine Meinung geigen und bei der Gelegenheit nach ein paar speziellen Konten befragen. Das interessiert mich auch als Schatzkanzler."

 Nr. 92  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  10.01.15 kostenlos
"Argus Auge: Das Ende der Privatheit"

Textauszug:"Terror-Anschläge wie die in Paris sind Wasser auf die Mühlen der weltweiten Geheimdienste, die jeden Menschen unter Generalverdacht stellen, endlos Daten sammeln und sie in unvorstellbar riesigen Computerhallen speichern. Das Internet und die von uns mitgetragene Vernetzung von Geräten jeglicher Art bis hin zu fernbedienbaren Waschmaschinen mögen nützlich sein. Doch sie verschaffen den machtvollen und weitgehend unkontrollierten Staatsdiensten jeglichen Einblick in die Privatsphäre der Bürger. Die globale Überwachung schreitet so schnell voran, dass das Ende jeglicher Privatheit für jeden Menschen absehbar ist. Wir sind betroffen."

 Nr. 93  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  09.01.15 kostenlos
"Scheubli denkt laut: Wie der Hase läuft"

Textauszug:"Wissen Sie, viele verlangen jetzt von uns als Bundesregierung, also von mir als heimlichem Bundeskanzler, dass wir nicht so sehr auf den politischen Rändern links und rechts herumhacken sollen. Sie meinen - mit Blick auf Frankreich - wir sollten besser eine Einwanderungspolitik aus einem Guss machen. Wissen Sie, da müssten wir ein viel zu dickes Brett bohren. Das kö.. äh., wollen wir nicht. Das haben wir schon in den 1960er Jahren mit den türkischen Gastarbeitern nicht gemacht, und das machen wir jetzt mit den Flüchtlingen aus den arabischen und nordafrikanischen Ländern auch nicht. Wir wollen schließlich an der Macht bleiben, und das geht nur nach dem Motto: Täuschen, tarnen, tricksen und verp... äh, verschwinden. Soo läuft der Hase! - Und noch eins, unter uns: Die regierungshörigen Medien machen doch alle mit. Selbst die linke taz bedankt sich artig bei der Merkel für die Sprechblasen, die ihr der Seibert zur Neujahrsansprache aufgeschrieben hat."

 Nr. 94  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  08.01.15 kostenlos
"Argus Auge: Integration, was ist das?"

Textauszug:"Sehr, sehr traurig, der terroristische Anschlag auf die satirischen Religionskritiker in Paris. Warum nun aber bei uns diese haarsträubenden Beschwichtigungen? Ihr populistischen Gutmenschen in Politik und Medien: Realisiert, dass die Integrationspolitik in Frankreich gescheitert ist. Realisiert, dass auch wir auf direktem Weg sind, ebenfalls zu scheitern. Seht Euch die Brennpunkte in unseren Städten an und handelt. Wo ist Euer Konzept? Wie lauten die Kriterien? Betreibt endlich eine klare rechtsstaatliche Integration, statt die Welt schön zu reden! Nicht die Flüchtlinge treiben die Leute auf die Straße, Ihr seid es, die mit dem konzeptlosen Zögern, Zaudern, Beschwichtigen und Diffamieren unsere Bürger stark verärgert. Wenn Euch das nicht gefällt, müsst Ihr Euch ein anderes Volk suchen."

 Nr. 95  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  07.01.15 kostenlos
"Scheubli denkt laut: "Eigentlich bin ich der Bundeskanzler...""

Textauszug:"... das weiß ja auch jeder, der es wissen will: Ich mache die Staatskasse. Ich ziehe überall die Strippen. Ohne mich wäre der Euro längst den Bach runter. Deshalb ist es mir auch völlig egal, wer unter mir Bundeskanzler ist."


Weitere Seiten <<  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | >>


   

 
 
Die geheime Migrationsagenda
Es gibt einen von langer Hand gesteuerten Migrationsplan, behauptet Friederike Beck in ihrem im August 2016 erschienen Buch „Die geheime Migrationsagenda“. Europa soll ein Migrations- und Einwanderungskontinent werden. Nationale Grenzen und Kompetenzen sollen komplett verschwinden, zu Gunsten supranationaler Macht. Akribisch und höchst informativ, bisweilen etwas kantig, fügt die Autorin Beleg an Beleg, um die zumeist im Dunkeln zusammenwirkenden weltweiten Netzwerke offen zu legen. Name für Name führt sie Antreiber und ideologische Wegbereiter auf, die unter dem Deckmantel der Humanität und Nächstenliebe die Strippen ziehen und eine milliardenschwere Migrationslobby betreiben. Mit dem Argument der Demografie, wonach die Bevölkerung in Europa schrumpft, und mit dem fragwürdigen Hinweis auf unentbehrliches Wachstum soll die massive Zuwanderung in die EU-Staaten angereizt und zugleich den heimischen Bürgern verständlich gemacht werden, damit neue Arbeitsmärkte (mit Niedriglohncharakter) entstehen können.


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?