DIENSTAG, 26. MAI 2020
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Merkel-Garantie
Seite drucken 
 

Merkel-Garantie, 23.12.08

Von:
Walter

Frage:
Die Bundeskanzlerin hat zwar öffentlich erklärt, dass die Einlagen bei den deutschen Banken sicher sind und kein Sparer Geld verlieren wird, aber kann man darauf vertrauen? Es gab ja schon einmal einen Blüm, der sich versprach und meinte, die Rente sei sicher.

Antwort:

Sie haben Recht, wenn Sie als Sparer misstrauisch sind. Es ist schon merkwürdig, dass die gesetzliche Einlagensicherung beim Schnüren des Rettungspakets nicht angepasst worden ist. So schnell, wie die Rettung der Finanzhäuser gesetzlich durchgepeitscht wurde, hätte es nahe gelegen, die Einlagesicherung am Garantieversprechen der Kanzlerin auszurichten. Es bleibt also dabei: Wenn alle Stricke reißen, sind Sie in Deutschland nur mit maximal € 20.000 abgesichert, bei einer Eigenbeteiligung von 10 %. Bleiben Sie wachsam!

zurück zur Fragen & Antworten

   

 
 
Gebt uns unsere DM zurück! Gebt uns unsere DM zurück!
Fünf Wissenschaftler redeten 2012 Klartext: Wilhelm Hankel (t), Bruno Bandulet, Bernd-Thomas Ramb, Karl Albrecht Schachtschneider und Udo Ulfkotte (t): "Gebt uns unsere D-Mark zurück!" In einem dramatischen Appell an die Regierungen forderten sie: "Beendet das Euro-Abenteuer!" Und den Bürgern rieten sie: "Lasst Euch nicht verdummen!" Die Experten erklärten in dem immer noch aktuellen Buch, wie groß die Gefahr eines Euro-Crashs ist und was bei einer Währungsreform passiert. Weiter so?


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?