DIENSTAG, 7. JULI 2020
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Scheubli denkt laut: Zuerst die bockigen Griechen wieder einfangen
Seite drucken 
  Scheubli denkt laut: Zuerst die bockigen Griechen wieder einfangen, 02.02.15

Von:
Lupo Scheubli

Kommentar: Frau Merkel meint, ich soll mich mit meinem Plan B nicht noch weiter aus dem Fenster lehnen. Das wäre nicht hilfreich und würde die Leute nur verunsichern, auch in der Uckermark. Ich soll mich jetzt lieber erstmal um die bockigen Griechen kümmern, damit sie neues Geld von uns wieder freiwillig entgegen nehmen. Beißen auch noch die fütternde Hand, unglaublich. Jetzt üben wir Deeskalation, und der Juncker und der Schulz legen einen neuen roten Teppich für die Griechen aus. Erst schmeißen sie die Troika aus EU, EZB und IWF raus, und dann ledern sie unseren Euro-Gruppenchef Jeroen Dijsselbloem vor den TV-Kameras ordentlich ab. Also, nein. Der wusste gar nicht wie ihm geschah, und dann hat ihm der Yanis Varoufakis auch noch frech die Hand gereicht, mit der anderen in der Hosentasche. Also wirklich. Nun: Den Plan B schließe ich öffentlich erst einmal aus. Dafür beruhige ich als deutscher Schatzkanzler die Euro-Gruppe mit neuem Geld von der EZB. Dass dieses Geld zu 26 % und später sogar noch höher aus den Taschen der deutschen Steuerzahler fließt, wissen die meisten Bürger bei uns ja nicht. Und so lange wir den Plan B nicht ziehen, merken sie es auch nicht direkt. Äh, das sollte ich ja nicht mehr sagen.

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Macht hoch die Tür - Das System Merkel Macht hoch die Tür - Das System Merkel
Markus Vahlefeld analysiert mit verstörender Klarheit den Irrsinn, in den die deutsche Politik ihre Bürger treibt. Im Mittelpunkt der Betrachtung: Eine Kanzlerin zwischen Beliebigkeit und Machtbesessenheit. Deutschland agiert mit einer Mischung aus Verblendung und Überheblichkeit. „Wenn moralischer Größenwahn auf politische Unfähigkeit trifft, kommt dabei deutsche Außenpolitik seit dem Jahr 2015 heraus.“ Vahlefeld urteilt scharf über Angela Merkels Wirken...:


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?