DIENSTAG, 26. MAI 2020
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Lebensversicherungs-Kunden droht neues Unheil
Seite drucken 
  Lebensversicherungs-Kunden droht neues Unheil, 07.12.05
Nach dem drastischen Rückgang der Gewinnanteile auf Lebensversicherungen und dem Absinken des Garantiezinses auf 2,75 Prozent kommt möglicherweise neues Ungemach auf die Kunden zu. So berichtet die Financial Times Deutschland, dass einige Lebensversicherer von den Kapitalerträgen einen größeren Anteil an die Aktionäre der Gesellschaften abzweigen wollen. Bisher gilt die 90/10-Regel, nach der 90 Prozent der Erträge aus Kapitalanlagen den Versicherten zustehen, 10 Prozent den Aktionären. Bei einer angenommenen Rendite von 5 Prozent werden den Kunden also 4,5 Prozent gutgeschrieben. Nun sollen die Aktionäre besser gestellt werden. Doch dagegen wehren sich Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit. Und die Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (BaFin) ist zurzeit wohl auch beinhart.
zurück zu Infos & News

   

 
 
Macht hoch die Tür - Das System Merkel Macht hoch die Tür - Das System Merkel
Markus Vahlefeld analysiert mit verstörender Klarheit den Irrsinn, in den die deutsche Politik ihre Bürger treibt. Im Mittelpunkt der Betrachtung: Eine Kanzlerin zwischen Beliebigkeit und Machtbesessenheit. Deutschland agiert mit einer Mischung aus Verblendung und Überheblichkeit. „Wenn moralischer Größenwahn auf politische Unfähigkeit trifft, kommt dabei deutsche Außenpolitik seit dem Jahr 2015 heraus.“ Vahlefeld urteilt scharf über Angela Merkels Wirken...:


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?